Das Wunder von Wörgl

Mitten in der Weltwirtschaftskrise der 1930er Jahre gelingt dem Bürgermeister einer Tiroler Gemeinde das Unmögliche: Mit einem gewagten Experiment und dem sogenannten Schwundgeld führt er Wörgl wie durch ein Wunder zu Vollbeschäftigung und Wohlstand. Doch für manche wird er genau damit zur großen Bedrohung. Als „Der Geldmacher“ steht Karl Markovics („Maria Theresia“) seit Dienstag, dem 26. September 2017, vor der Kamera und erzählt im gleichnamigen historischen ORF/BR/ARTE-Drama die Geschichte vom Wunder von Wörgl.

Set "Das Wunder von Wörgl" Foto: EPO Film Wien
Set "Das Wunder von Wörgl" Foto: EPO Film Wien

Darsteller:

Karl Markovics, Verena Altenberger, Aaron Friesz, Gerhard Liebmann, Andreas Lust , Harald Windisch

Regie: Urs Egger

Buch: Thomas Reider

Produzenten: Dieter Pochlatko, Jakob Pochlatko, Arno Ortmair, Oliver Neumann

Kamera: Lukas Strebel